Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Zum Weltgebetstag 2018 aus Surinam

Surinam, wo liegt das denn?

Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Der Weltgebetstag am 2. März 2018, 19:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Bolanden bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind herzlich eingeladen!

Von unserer Gemeinde arbeiten Maritta Fischer, Annemarie Driedger und Marliese Albrecht im ökumenischen Team in Bolanden-Weierhof mit und sie haben zwei Vorbereitungsabende geplant. Diese Abende bieten die Möglichkeit, das Land und die Leute in Surinam besser kennenzulernen, sich tiefer mit den Bibeltexten des Gottesdienstes zu beschäftigen und neue Lieder zu lernen. Der erste Abend „Land und Leute“ findet am 31.01. um 19:00 Uhr in Bolanden im Ev. Gemeindehaus mit Marlies Albrecht statt. Am 07.02., 19:00 Uhr wird Ruth Raab-Zerger am gleichen Ort einladen, sich mit den Bibeltexten der Liturgie zu beschäftigen. Zu den Vorbereitungsabenden und zum Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen!