PREDIGEN IST (K)EINE KUNST
                 Predigten vorbereiten und halten

               TERMINE
               30. Oktober 2021 (9-17 Uhr) – Thomashof
                 3. November 2021 (9-13 Uhr) – online
                 4. Dezember 2021 (9-13 Uhr) – online
               15. Januar 2022 (9-13 Uhr) – online
               19. Februar 2022 (9-17 Uhr) – Thomashof
                 9. April 2022 (9-13 Uhr) – online

                                                                                    weitere Infos

________________________________________

Mennonitische Hofpächter      …ein weiterer Familienforschungsabend
Am 05.07.2021 berichtete Roland Paul im Rahmen der Familienforschungsabende per Zoom über Täufer und Mennoniten im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Täufer gab es in der Region schon früh nach der Reformation. Trotz der auf dem Reichstag zu Speyer 1529 verhängten Todesstrafe wurden in Pfalz-Zweibrücken keine Täufer hingerichtet, sondern wanderten nach Mähren aus. Zwischen 1643 und 1671 hatten sich Bernische Täufer, die sich 1643 – 1671 im Elsass niedergelassen hatten, zogen 1712 wegen des Konversionsdruck von Ludwig XIV von Frankreich zahlreich ins Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Es bildeten sich getrennte mennonitische und amisch-mennonitische Gemeinden, die sich erst im 20. Jahrhundert zusammenschlossen. Auswanderung nach Amerika gab es über die gesamte Zeit, allerdings nicht so zahlreich wie in der Kurpfalz, wo die Mennoniten im 18. Jahrhundert auf dauerhaft 200 Familien begrenzt wurden.

Gespannt ist man beim Mennonitischen Geschichtsverein auf die Fortsetzung der Vorträge am Montag, dem
02. August 2021, von 19:30 bis 21 Uhr. Referent ist dann Hartmut Glück, dessen Familie aus dem Kanton Bern stammt. Er berichtet über den Weg von Pachthof zu Pachthof, „denn wir haben hier keine bleibende Stadt“ (Hebr. 13,14)

Zugangsdaten unter https://www.mennonitischer-geschichtsverein.de/mennonitische-familienforschung-per-zoom/

 

______________________________________

Herbsttagung 19.09.2021, Elsenzhalle Bammental
Die gemeinsame Herbsttagung des juwe in Zusammenarbeit mit den Gemeindeverbänden ASM und VdM ist ein Tag der Begegnung und des Feierns. Jeder ist herzlich eingeladen dabei zu sein. 
Die Erwachsenen erwartet bei der Herbsttagung ein bunt gemischtes Programm aus Vortrag, Berichten und Liedern. Man erhält die neuesten Infos aus den Gemeindeverbänden und von verschiedenen mennonitischen Werken.
Für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren findet die Kinderkonferenz mit coolem Programm und der Chance Freunde aus dem juwe-Freizeitsommer wieder zu sehen statt.
Parallel ist außerdem der Teentag für alle Teens und Jugendlichen ab 12 Jahren.
In diesem Jahr ist erstmalig auch eine Anmeldung notwendig. Die Anmeldung erfolgt über diesen Link oder telefonisch im juwe-Büro unter 0721 47152.

Im Moment planen wir aufgrund der Corona-Beschränkungen die Veranstaltungen mit Abstand bzw. Maske (bei Nichteinhaltung des Abstands), zudem wird voraussichtlich ein tagesaktueller negativer Corona-Test notwendig sein. 

______________________________________

                           

        Die Erde ist des Herrn – Theologische Studientage der AMG 2021

Im Oktober 2021 sind wieder die Theologischen Studientage der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG) geplant, offen für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in Gemeinden und Werken, Theologiestudierende sowie theologisch Interessierte.
Gehört die Erde noch dem Herrn? Inwiefern ist „Bewahrung der Schöpfung“ noch eine angemessene Orientierung angesichts des drohenden Klimakollaps?

Weitere Info und Anmeldung unter diesem Link 

_________________________________________________